Achtsamkeit, Entspannung, Körper, Geist, Seele, Wertschätzung

ERST EIN BERÜHRTER RÜCKEN KANN ENTZÜCKEN

Kennst Du die entspannende und zugleich tröstliche Wirkung einer beruhigenden Berührung auf Deinem Rücken?

Warme Hände

Umarmt sein

Gehalten werden

Geborgenheit und das Gefühl ganz und gar angenommen zu sein.

Ein Gefühl der Wärme macht sich genau dort breit wo Du eben noch Anspannung empfunden hast.

Dort berührt zu werden tut so gut.

Eine unbestimmte Last fällt von Deiner Wirbelsäule ab

So fühlt sich Leichtigkeit an

Nichts mehr (er)tragen müssen

Wenn während einer Anwendung bei mir Deine Augen schließt, kann es Dir möglich werden in dieses Gefühl des Wohlbehagens einzutauchen.

Die Stimme, die Dir sagt „Steh gerade, lass dich nicht so hängen“ wird ganz leise.

Du hast immer Rückgrat bewiesen, gehst ständig aufrecht durchs Leben.

Aber genau JETZT wird Dein Rücken ganz weich und Wirbel für Wirbel entspannt sich. Stärke geht auch so.

Viele Deiner Erfahrungen und Emotionen haben sich in Deinem Rücken festgesetzt und haben ihn be-und überlastet. 

Kein Wunder also, wenn Du manchmal das Gefühl hast es nicht mehr tragen zu können.

Aber woher kommen diese Gefühle des Unerträglichen überhaupt?

SICH DEN ANFORDERUNGEN BEUGEN

Leistungsfähigkeit, Tatkraft, eigenverantwortliches Handeln, dass alles wird von Dir in immer höherem Maße gefordert.

Du möchtest möglichst alles schnell und perfekt erledigen und so eilst Du von Aufgabe zu Aufgabe. Wirst du diesen nicht gerecht so macht sich das Gefühl von Unzulänglichkeit und Schwäche breit.

Wo bleibt Dein Bewusstsein für Deine Stärken und Leistungen?

Bei so viel Druck ist es kaum verwunderlich, wenn Du Dich irgendwann den täglichen Anforderungen beugst.

Hier braucht Dein Rücken erfahrene, achtsame und kompetente Berührung.

DER SPIEGEL DEINER GEFÜHLE-DEIN RÜCKEN

Hochgezogene Schultern, das berühmte Hohlkreuz.  Schmerzen und Verspannungen in unterschiedlichen Bereichen des Rückens.

Die Körperhaltung verrät immer auch etwas über unser Innenleben.

Das können Ängste und Sorgen sein. Eventuell ein sich verstecken wollen oder unterdrückte Angriffslust. Vielleicht zeichnet sich auch das Bemühen ab, durchzuhalten, obwohl Du längst erschöpft bist.

Dieses Gefühl kenne ich selbst nur allzu gut. Jahrelang ging ich über meine eigenen Grenzen hinweg, habe nicht genug auf mich geachtet. Der Körper muss es immer aushalten. Heute weiß ich wie wichtig es ist die passende Unterstützung zu finden.

Hier findest Du einen Teil meiner Geschichte:

https://www.hoess-impulse.com/https/-/www-hoess-impulse-com/ebook/

WAS ein SCHWACHER RÜCKEN mit einer SCHWACHE BLASE zu tun hat?

Es muss ja nicht auf Dich zutreffen, aber so wie sich in Deinem Rücken Ängste anhaften können so spiegeln sich diese Themen möglicherweise auch in Deiner Blase wieder. Warum das so ist hat vor allem mit dem Verlauf des Blasen Meridians zu tun:

(Bildquelle: impulsmanagement.ch)

Die Blase hat eine wichtige Bedeutung für die Grundfesten unseres Lebens, unser ICH-Gefühl. Sie steht für die Basis der Selbstsicherheit und der Freiheit von Ängstlichkeit und Nervosität. Eine Schwäche im Bereich der Lendenwirbelsäule geht oftmals Hand in Hand mit einer Blasenschwäche.

Möchtest Du Deinem Rücken selbst etwas Gutes tun? Dann zeige ich Dir gerne im nachfolgenden Video wie Du das tun kannst:

  • Mache es Dir aufrecht sitzend auf einem Sessel oder im Stehen bequem. Du weißt am besten was für Dich passend ist:)
  • Positioniere die Knöchel Deiner beiden Hände links und rechts neben Deiner Wirbelsäule-in Höhe der Taille so, dass die Handflächen vom Körper weg zeigen.

(NICHT BEI WIRBELEINBRÜCHEN ODER BANDSCHEIBENVORFÄLLEN IN DIESEM BEREICH DURCHFÜHREN!)

  • In diesem Bereich ca. 1 Minute kräftig auf und abreiben, sodass ein Gefühl der Wärme entsteht. Anschließend lege Deine Hände noch flach auf. Wenn Du möchtest stell Dir eine wohltuende Farbe vor und lass diese gemeinsam mit Deinem Atem ruhig in Deinen Rücken einfließen.

ERST EIN BERÜHRTER RÜCKEN KANN ENTZÜCKEN

Bei meiner Arbeit berühre ich DICH immer als Ganzes. Das heißt der Fokus liegt nicht auf einem einzelnen Punkt oder einer möglichen Disharmonie Deines Körpers.

Du bist ein ganzheitliches Wesen.

Du bestehst nicht nur aus Deinem Körper und doch ist es manchmal leichter belastende Dinge zuerst physisch loszulassen. Dann ist der Weg frei für alles weitere;) 

Berühre den Körper und Du wirst Geist und Seele finden 

Deine Michaela

Zohmanngasse
Wien, 1100
Österreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s