Pflege & Betreuung, Wertschätzung

Brief an eine Pflegekraft

Zu aller erst muss ich Dich um Verzeihung bitten.

In meinem Größenwahn dachte ich, ich müsste Dir sagen wie du Dich als Pflegekraft zu fühlen hast.

Ich habe doch tatsächlich gedacht Du brauchst mich dazu um zu erkennen wie wichtig die Wertschätzung und Würdigung des Alters ist.

Auch zu glauben, dass Du mich dazu benötigst um zu erkennen wie wichtig es ist auf Dich selbst acht zu geben, ist wohl sehr vermessen.

Zu glauben ich wüsste besser was richtig für Dich ist, als Du selbst, ist eine meiner großen Schwächen.

Ich hoffe Du verzeihst.

Zum Teil ist das geschehen weil ich selbst weiß wie es sich anfühlt unselbstständig und angewiesen zu sein. Nach einem Insult 2007 war es mir nicht möglich aufzustehen oder mich selbst zu waschen. Ich hatte großes Glück und dieser Zustand war nicht von Dauer-und doch macht mir einiges manchmal Angst.

z.B.

  • meine Würde zu verlieren nur weil ich nicht mehr jung sein werde
  • mich nicht mehr ausdrücken zu können
  • auf die Hilfe von anderen angewiesen zu sein

Natürlich weiß ich nicht ob ich jemals pflegebedürftig sein werde.

Auch der Gedanke selbst einmal mit der Diagnose DEMENZ konfrontiert zu sein, ist auf der einen Seite weit weg und doch habe ich oft mit diesem Thema zu tun.

Zu sehen wie auch Du-genauso wie ich- als Pflegekraft gegen Windmühlen zu kämpfen hast, hat mich in meinem Denken beeinflusst.

Ich habe nur mehr Deine vielen Überstunden, die nicht angemessene Bezahlung und die großen Anforderungen mit denen du täglich konfrontiert bist, wahrgenommen.

Meine Augen haben nur mehr das Negative an unserem Pflegesystem gesehen und meine Ohren haben nur mehr das Jammern aus allen Richtungen gehört.

Ich konnte nicht mehr sehen mit welcher Freude Du die Menschen betreust die Dir anvertraut sind, Dein Lächeln nicht bemerkt mit dem Du so mancher Herausforderung begegnest.

Fast hätte ich übersehen wie stark du Dich für die unantastbare Würde Deiner Patienten und Bewohner machst und schier unermüdlich versuchst die großen Ziele Deiner Ausbildung in die Realität umzusetzen.

Schön zu sehen wie viel Kraft du bereits in Dir trägst!

Solltest Du Dir doch einmal die eine oder andere Fragen stellen…..

  • wie könnte es sich anfühlen den Herausforderungen mit mehr Leichtigkeit begegnen zu können
  • was noch alles möglich wäre, hättest Du noch etwas mehr Energie zu Verfügung
  • wie könnte Dein Leben aussehen, wenn Du Dein tatsächliches Potential leben könntest

….dann denk daran, dass es jemanden gibt der Dich sieht.

Nicht das ich auf alles eine Antwort hätte. Weit gefehlt, auch ich darf immer weiterlernen, mich weiterentwickeln. Das ist das Schöne am Leben.

Aus meiner eignen Geschichte als Pflegerin, Frau, Mutter und Mensch heraus, kann ich Dich wahrnehmen.

Gerne kann ich Dir auch sagen warum mein erster Zugang über den Körper stattfindet.

Meist fällt es uns leichter uns über den Körper auszudrücken-Rücken-Nacken-Kopfschmerzen usw. sind oft unser Hilfeschrei wenn alles zu schwer wird.

Verdauungs- oder Magenprobleme ein Hinweis darauf, dass wir zu vieles hinunterschlucken oder nicht loswerden können.

Mit erhöhtem Blutdruck zeigt uns der Körper gerne, dass der Druck in unserem Leben tatsächlich zu groß ist.

Es ist leichter nicht genau hinzuhören. Schnell ist ein Medikament zur Hand. „Ich kann jetzt nicht krankwerden“

Für mich persönlich habe ich mit der Methode HOLISTIC PULSING eine wichtige Begleitung gefunden. Eine Möglichkeit auf meinen Körper zu hören. Eine Möglichkeit auch einmal Annehmen zu können. Eine Möglichkeit zu entspannen und gleichzeitig Kraft zu tanken. Eine Möglichkeit einen Raum zu finden in dem alles möglich ist.

Daher ist es mir wichtig diese Erfahrung weiterzugeben.

„Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Impuls“

Du selbst weißt am besten ob und wann du diesen Impuls benötigst.

Lass es mich wissen wenn es so weit ist.

Wenn du von einem hohen Ziel, von einem außergewöhnlichen Projekt inspiriert bist, sprengt dein Denken seine Fesseln, dein Geist überschreitet Grenzen, dein Bewusstsein dehnt sich in alle Richtungen aus, und du findest dich in einer neuen, großartigen, wunderbaren Welt wieder. Schlummernde Kräfte, Fähigkeiten und Talente werden geweckt, und du entdeckst, dass du ein weit großartigerer Mensch bist, als du je zu träumen gewagt hast.

(Patanjali-indischer Gelehrter und der Verfasser des Yogasutra= klassischer Leitfaden des Yoga)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s