Wertschätzung

Du kannst so viel planen wie Du willst, wo es tatsächlich hingeht, zeigt dir das Leben selbst

Vor 1 1/2 Jahren wurde mir klar, dass ich mein berufliches Leben grundlegend ändern muss.

Das Gefühle der Enge in Hals und Brustraum, die Nächte wo an Schlaf kaum zu denken war und zu merken, dass Du keine Luft mehr bekommst wenn Du an die Arbeit denkst…

Das alles hätte mir bereits viel früher zu denken aufgeben müssen. Wenn Du das was Du tust liebst, fällt Dir jedoch mitunter zu spät auf, dass es Dir nicht mehr gut tut.

Für viele kam mein Schritt zu kündigen sehr plötzlich, wenn ich ehrlich bin, auch für mich selbst. Es war nicht von langer Hand geplant und doch, um ehrlich zu sein, hatte ich innerlich vermutlich schon viel früher den Schlussstrich gezogen.

Meine Ausbildung zum Dipl. Humanenergetiker war für mich ein logische Schritt da ich mich seit vielen Jahren intensiv mit  Themen der Energetik befasse. Sehr vage war jedoch zu Beginn die Idee, wie es nun mit meiner beruflichen Zukunft weitergehen soll.

Verzeiht mir die vielleicht etwas theatralische Formulierung aber das Kennenlernen der Körperarbeit Holistic Pulsing http://www.holistic-pulsing-austria.eu,hat mein Leben verändert.

Jeder Mensch ist ein Universum. Wir können nicht still stehen. Wir haben nur zwei Möglichkeiten:zu schrumpfen oder zu wachsen. (Tor Norretranders)

Das absolut Schönste an meinen vielen Jahren als Pflegefachkraft war die Gewissheit die Menschen mit denen ich zu tun hatte, in ihrer Ganzheitlichkeit zu berühren, also auf allen Ebenen. Wie Du jemanden begegnest, mit ihm sprichst, ihn berührst, dass ist etwas so individuelles das man nicht beschreiben kann.

In den letzten Jahren als Verantwortliche im Innendienst war ich nicht mehr am Krankenbett tätig und der Kontakt zu meinen Klienten fand die meiste Zeit am Telefon statt, doch trotzdem fühlten sie sich angenommen. Für meine Mitarbeiter war mir wichtig, dass sie sich meiner Wertschätzung sicher sind.

Die Aus-und Weiterbildung in Holistic Pulsing hat mir wieder vor Augen geführt, wie unendlich wichtig Berühren und Berührt werden ist. Irgendwann kam mir die Erkenntnis, dass ich genau diese Arbeit, für Menschen aus meinem eigentlichen Berufsfeld, der Pflege, zugänglich machen muss.

Berührung-für Menschen die Pflege kaum zulassen können

Berührung-für Menschen die aufgrund ihrer Erlebnisse nicht annehmen können

Berührung- im Alter, wo sie zwar umso wichtiger ist aber immer seltener statt findet

Ich stelle mir und anderen immer wieder die Frage „wie sieht das Alter aus, dass wir selbst einmal haben möchten?“

Wenn ich mit meiner Art der Arbeit am Menschen nur einen kleinen Beitrag zum Umdenken leisten kann, dann ist es jeden Tag wert daran weiter zu arbeiten.

Zur Zeit stelle ich meine Methode in Pflegeeinrichtungen vor, die Pflegedienstleitungen suchen die Bewohner aus, wo sie der Meinung sind, dass es ihnen gut tun würde oder wo ein dringender Handlungsbedarf besteht.

Es sind kleine Schritte und doch sehe ich bei vielen eine so positive Wirkung. Manchmal ist es eine tiefe Entspannung, eine spürbares Ruhiger Werden und manchmal auch Worte von Menschen die sich sonst nicht artikulieren.

In den vergangen 1 1/2 Jahren habe ich sehr viel Zeit mit Ausbildungen, Seminaren, Workshops, also viel Zeit mit dem Planen verbracht und doch wird mir immer bewusster, dass es meine Aufgabe ist einen neuen Impuls im Zugang mit Menschen in Pflegesituationen zu setzen.

Eine bewusste Unterstützung für Menschen deren Angehörigen sich in schwierigen Pflegesituationen befinden.

Die Gewissheit ist da, egal wie viel ich auch plane, das Leben zeigt mir wo es tatsächlich hingeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s