Wertschätzung

ES WAR EINMAL……

……eine Zeit in der BERÜHRUNG selbstverständlich war.

Wir gaben uns zur Begrüßung die Hände.

Wir umarmten und küssten uns.

Ohne nachzudenken.

Ohne es zu hinterfragen.

BERÜHRUNG war etwas Selbstverständliches für uns.

Vielleicht ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt darüber nachzudenken.

Zu Hinterfragen WAS es bedeutet zu berühren und berührt zu werden.

Wie selbstverständlich ist es in den Arm genommen zu werden?

Lass mich Dein Gesicht in meine Hände nehmen. Ganz sanft und doch gerade so stark, dass Du die Berührung als angenehm empfindest.

Lass Deine Schultern und Arme in meine Hände fallen. 

Fühle wie leicht Deine Arme werden, ganz so als würdest Du sie wie Flügel ausbreiten.

Spüre wie Deine Schultern sinken.

Deine Bauchdecke hebt uns senkt sich im saften Rhythmus. Meine Hände passen sich genau Deiner Bewegung an. Weich, sanft, sicher, geborgen…..

Vertrauen. 

Das ist es was Du genau in diesem Moment empfindest.

Vertrauen in das BERÜHRT werden. 

Es ist gut und richtig.

Schließ Deine Augen und berühre selbst Dein Gesicht. Spürst Du Deine Lippen? Wie fühlt sich das an?

Schenk Dir ein Lächeln. Fühle was es mit Dir macht.

Ich schreibe diese Zeilen heute mit einem Lied im Ohr. https://youtu.be/d2xsgfy9kbE

Es berührt mich seit einigen Tagen so sehr.

So als würde es mein Herz berühren.

Ein Gefühl als möchte ich Weinen vor Freude.

BERÜHRT zu werden ist nicht selbstverständlich.

Von den Händen eines anderen.

Von Deinen eignen Händen.

Von einem Lied, einem Duft, einem Bild, einem Text…..

Sich selbst zu spüren ist etwas Besonderes und hat viele Gesichter.

Ich wünsche Dir berührende Momente,

von Herzen

Deine Michaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s