Demenz, Holistic Pulsing, Körper, Geist, Seele, Pflege & Betreuung, Wertschätzung

Unmaskiert

Die offenen und sehr direkt formulierten, an mich gerichteten Worte einer Freundin, haben mir vor kurzem eine harte Zeit bereitet.

„Warum arbeitest du eigentlich auch in Deiner Selbstständigkeit so gerne mit alten und dementen Menschen? Was bringt das? Wer will das was Du machst und wer will dafür überhaupt Geld ausgeben? Sprich doch andere Leute an.“

Ich weiß sie meint es weder böse noch abwertend.

Und trotzdem hat sie mich zum Zweifeln und Nachdenken gebracht.

In den vielen Jahren meiner pflegerischen Tätigkeit habe ich nie hinterfragt warum ich besonders mit Hochbetagten, Menschen mit Einschränkungen und Menschen mit Demenz umgehen konnte, ich tat es ganz einfach.

Ich sah es nie als besondere Begabung, sondern eher pragmatisch. Das kann man oder kann man eben nicht. Punkt.

Heute ist es MEINE besondere Berührungsqualität und Zugang die meine Klienten zu spüren bekommen.

Die Berührung im Sinne der Ganzheitlichkeit.

Ganz, weil ich den Körper berühre.

Ganz, weil ich die Seele berühre.

Ehrlich, die Worte meiner Freundin haben mich sehr zum Nachdenken gebracht.

Ich kann es auch als tiefes Loch bezeichnen, in das mich dieses Nachdenken gebracht hat.

Nicht zum ersten Mal stellte ich mir die Frage WAS HABE ICH ZU BIETEN?

Meine Leidenschaft ist es aktiv mit Menschen zu arbeiten.

Ich nehme Menschen intensiv und intuitiv wahr und spüre nicht nur was mein Gegenüber braucht, sondern was ihm keinesfalls hilfreich ist. Weder mit Worten, noch mit Berührung.

Menschen, die so wie ich selbst, oftmals in ihrem Leben über ihre eigenen Grenzen gegangen sind, spüren, dass sie bei mir genau richtig sind.

Und doch liegt meine größte Leidenschaft in meiner Arbeit mit Menschen mit Demenz, Menschen mit Einschränkungen und Hochbetagten.

Denn diese Menschen spüren sofort, wenn ich es nicht ehrlich mit ihnen meine.

Dann wenn mein Ego zu groß wird und ich mir z.B. anmaße eine Ahnung von DEMENZ zu haben.

Dann wenn ich so vermessen bin, zu glauben ich könnte Menschen meine Arbeit aufzwingen.

Diese Menschen nehmen mir die Maske einfach ab.

Ich musste das erst lernen.

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit legte ich meine Latte (wie so oft) ziemlich hoch.

Meine Idee: 

Mein besonderer Zugang zu Menschen in Pflegesituationen und meine besondere Berührungsqualität durch HOLISTIC PULSING ist doch für jeden genau das Richtige. Oder etwa nicht?

Erste Erfolge gaben mir recht.

Dort wo das ANGEFASST WERDEN während der Pflegehandlungen ein Problem war und Aggressivität vorkam, konnte ich mit meinem Zugang eine einige Tage andauernde Ruhe herstellen.Der Bewohner war deutlich entspannter und in meiner Gegenwart niemals aggressiv.

Eine meiner Klienten mit Demenz durfte ich 8 Monate begleiten. Zu Beginn war jeder Termin eine Herausforderung für mich. Kein Satz von ihr ergab einen Sinn (auch Konfabulation genannt), bei manchen Sitzungen sprach sie unentwegt, bei manchen lag sie still und es sah so aus als würde sie mit ihren Händen ein unsichtbares Orchester dirigieren.

Wir sahen uns jede Woche und ihr Mann hat mich einmal gefragt was mein Geheimnis wäre, da sie sich von mir ohne Problem zu Bett bringen ließ, wo sie doch bei Pflegepersonen zu schreien begann.

Ich durfte sie bis zuletzt begleiten und bin dankbar für jede einzelne Begegnung.

Und dann gab es auch diese Erlebnisse:

Ich dachte meine Behandlungsmethode wäre die passende Unterstützung beim unablässigen Bewegungsdrang einer Klientin in einer Pflegeeinrichtung.

Egal was ich versucht habe, ich fand einfach keinen Zugang. Vielmehr hatte ich das Gefühl, sie würde von allem davonlaufen wollen. Ob es Verunsicherung, Medikamente oder der Wunsch des Weglaufens war, konnte ich einfach nicht herausfinden.Ich hatte das Gefühl, dass ihr jede Sitzung Unbehagen verursacht hat und doch habe ich es weiter versucht. Ich habe einfach nicht respektiert, dass meine Arbeit hier nicht stimmig war.

Der Mensch mit DEMENZ nimmt Dir die Maske ab.

Du kannst ihm nichts vormachen, nichts anbieten was ihm nicht passt.

Mein Leben lang hatte ich das Gefühl verschiedene Masken zu tragen, manchmal war es hilfreich, oft war es zu meinem Schutz.

Wer so wie ich vieles spürt und alles rundherum wahrnimmt, braucht diese Maske um zu überleben.

Meine Unsicherheit habe ich hinter einer Maske versteckt und andere haben mich als arrogant empfunden.

Meine Verletzlichkeit hat ihren Platz hinter einer Maske gefunden und andere haben mich als unnahbar gesehen.

Es waren meine Schwächen, die ich geglaubt habe, hinter meiner Maske verstecken zu müssen.

Und es waren die Wunden meiner Seele, die ich im Schutz meiner Maske, gepflegt und gehegt habe.

Ich zeige mich in meiner Verletzlichkeit, weil ich genau dann den anderen in seine Stärke begleiten kann.

Wer so wie ich viele Wege selbst gegangen ist, kann gerade deshalb ein sehr guter Begleiter sein.

Heute brauche ich dies Maske kaum mehr.

Denn ich weiß, dass ich DEN Menschen, der mit mir arbeiten WILL, genau dann erreiche, wenn ich ihm ohne diese Maske begegne.

Wenn Du dieser Mensch bist, findest du zu mir.

Falls sich ein Mensch, der Dir nahesteht in einer Pflegesituation befindet, dann lass uns gemeinsam herausfinden ob ich ihn unterstützen kann und darf.

Wie auch immer, ich freue mich auf unsere Begegnung.

Deine Michaela

http://www.hoess-impulse.com

2 Gedanken zu „Unmaskiert“

  1. Liebe Michaela, ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir ergangen ist! Auch ich muss immer wieder sehr viel über mein tun Nachdenken!
    Aber es ist immer wieder beeindruckend, was beim Nachdenken zum Vorschein kommt!
    Ich bewundere deine Begabung, wie du deine Gedanken in Worte packst und deinen Mut, dass auch mit uns zu teilen! Vielen Dank 💙💚💜💛🧡

    Liken

    1. Liebe Sabine, Danke für diese Worte, es bedeutet mir sehr viel! Als ich mit dem Schreiben meines Blogs begonnen habe, hatte ich oft Angst niemand würde es lesen oder nicht gut finden. Die Angst vor Bewertung eben. Heute ist es kein Mut der mich schreiben lässt, sondern das Wissen, dass ich Menschen damit erreiche, vielleicht auch unterstütze. Das ist mir jedes Wort wert💜

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s